Modernes Badezimmer modern bath room Stock Photo 21677992 Alamy [ Modern Badezimmer Design ]

Posted by Rossie Croyle

Bisher legten wir das größte Augenmerk auf die Funktionalität und Praxistauglichkeit des Badezimmers. Die letzten Jahre haben Bäder jedoch auch immer mehr den Wandel vom reinen Nutzraum zum privaten Rückzugsort vollzogen. Wohnlichkeit ist daher auch im Bad ein wichtiges Thema. Wandfarben, Badmöbel aus Holz oder sogar Sitzgelegenheiten wie Bänke sind heute entscheidende Gestaltungspunkte für ein wohnliches Ambiente im Badezimmer. Selbst ein Parkettboden im Bad ist heute kein No-Go mehr.

Other Images

Auch bei begrenztem Platzangebot muss auf eine Badewanne nicht verzichtet werden. Der Innenarchitekt sieht zwei Möglichkeiten um den wertvollen Platz optimal zu nutzen: Entweder eine Dusch-/Wannenkombination oder eine Badewanne, die auf Maß in eine Nische gesetzt wird. Das Material Stahl/Email eignet sich für maßgefertigte Lösungen besonders gut und ist zudem robust, langlebig, leicht zu reinigen und unempfindlich gegenüber Kratzern.

  • Spiegelleuchte bad halogen

    Spiegelleuchte bad halogen Paulmann Bad Wandleuchte Halogen G9 EEK abhA ngig v Leuchtmittel

  • Lampen fur badezimmer

    Lampen fur badezimmer RA ume ausleuchten wie viel Licht braucht mein Raum Paulmann Licht

  • Komplette badeinrichtung badezimmer

    Komplette badeinrichtung badezimmer Badezimmer Komplett Set Badeinrichtung Badprogramm BadmA bel 5

  • Whirlpool badewanne 170x80

    Whirlpool badewanne 170x80 Freistehende Badewanne Acrylbadewanne freistehend Bernstein

  • Diy badezimmer aufbewahrung

    Diy badezimmer aufbewahrung Upcycling mit Stil Aus Kuchenform wird Bad Aufbewahrung

Der erste Schritt der Planungsphase ist die richtige Aufteilung des Bades. Professionell durchgeführt, vermeidet sie Probleme schon im Ansatz. Eine gut durchdachte Raumaufteilung bietet ungeahnte Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten – gerade auch bei kompakten Badgrundrissen. Ghanai rät grundsätzlich dazu, das WC vom eigentlichen Bad räumlich zu trennen. Das spart nicht nur eine zusätzliche Gästetoilette, es vermeidet auch eine mögliche Geruchsbelästigung für andere Badnutzer und sorgt gerade in kleinen Bädern für mehr Bewegungsfreiheit.