Badezimmer Armatur Austauschen Armaturen Fur Waschbecken Und Hansa [ Unterputz Armaturen Bad ]

Posted by Genevive Colson

Der erste Schritt der Planungsphase ist die richtige Aufteilung des Bades. Professionell durchgeführt, vermeidet sie Probleme schon im Ansatz. Eine gut durchdachte Raumaufteilung bietet ungeahnte Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten – gerade auch bei kompakten Badgrundrissen. Ghanai rät grundsätzlich dazu, das WC vom eigentlichen Bad räumlich zu trennen. Das spart nicht nur eine zusätzliche Gästetoilette, es vermeidet auch eine mögliche Geruchsbelästigung für andere Badnutzer und sorgt gerade in kleinen Bädern für mehr Bewegungsfreiheit.

Other Images

Ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung, da die Nutzungszeit des Bades vorwiegend in den dunklen Stunden des Tages liegt. Wenn Tageslicht im Bad vorhanden, ist es sinnvoll, dieses voll auszunutzen. Bei den elektrischen Lichtquellen im Bad rät Ghanai zu indirekter Beleuchtung, indem beispielsweise die Einbauspots tiefer in die Decke versenkt werden. So werden angenehme Lichtakzente gesetzt und das Bad wirkt optisch größer. Am Waschplatz selbst leuchten vertikale, blendfreie LED-Lichtleisten das Gesicht am besten aus.

  • Teleskopstange bad ikea

    Teleskopstange bad ikea Klemmstange Beautiful Gardinen Klemmstange Ikea Home Improvement

  • Rosa badezimmer accessoires

    Rosa badezimmer accessoires Wellness und bad accessoires Foto in rosa Farben Frische Blumen

  • Aufbewahrungsboxen frs bad

    Aufbewahrungsboxen frs bad Hotel BA rgerhof Deutschland KA ln Booking

  • Spiegel bad licht

    Spiegel bad licht tint mueller licht de

  • Freistehende kleine badewanne

    Freistehende kleine badewanne Freistehende Badewanne oval aus Harz Kalkstein PESCADERO

Bisher legten wir das größte Augenmerk auf die Funktionalität und Praxistauglichkeit des Badezimmers. Die letzten Jahre haben Bäder jedoch auch immer mehr den Wandel vom reinen Nutzraum zum privaten Rückzugsort vollzogen. Wohnlichkeit ist daher auch im Bad ein wichtiges Thema. Wandfarben, Badmöbel aus Holz oder sogar Sitzgelegenheiten wie Bänke sind heute entscheidende Gestaltungspunkte für ein wohnliches Ambiente im Badezimmer. Selbst ein Parkettboden im Bad ist heute kein No-Go mehr.